Wo geht's weiter?

Hallo ihr Lieben, dieser Blog wird nicht mehr bearbeitet. Weiter geht es auf meiner Webseite:

30. Dezember 2014

Weihnachtsüberraschungen

heut schaff ich es endlich, euch auch noch die letzten drei Karten und Weihnachsüberraschungen zu zeigen, die ich von euch bekommen habe.

Als erstes eine schöne Karte von Hella, vielen Dank dafür.

Auch Bettina hat mir eine tolle Karte in Pastelltönen geschickt, dankeschön :) 

Und ganz interessant fand ich das Päckchen von Moni. In der großen Tüte sind ein Pfefferkuchen, zwei Päckchen Tee, ein Teelicht und die Weihnachtsgeschichte. Die Anleitung dazu:
Tee aufbrühen
Kerze anzünden
Lebkuchen futtern
Weihnachtsgeschichte lesen
Entspannen
Super, oder??? Eine echt tolle Idee, die vielleicht auch was für diejenigen ist, die auf Märkte gehen. Aber vielleicht kanntet ihr das ja auch schon.
Dann gabs noch eine Teelichtverpackung und Cappucino mit Marshmellows und Zuckerstange.
Vielen Dank Moni!!!


Gästebad endlich fertig

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt Weihnachten gut überstanden und bereitet euch nun auf eine rauschende Silvesterparty vor ;)
Wir haben ja bis Heilig Abend noch an unserem Gästebad "gefeilt" und das Ergebnis gefällt uns sehr gut.
Ein paar minimale Nacharbeiten sind zwar noch zu machen, aber das Große und Ganze ist erledigt.
Unsere Große hat mit ihrem Fischaugenobjektiv fotogafiert, daher sind einige Bilder so komisch rund. 







28. Dezember 2014

workshop goodie

Hallo ihr Lieben,

heut möchte ich euch noch zeigen, was meine Workshopbesucher zusätzlich in ihrem Warenpaket hatten. Da ja alle drei Anfänger sind und noch mit sehr wenig Material auskommen müssen, habe ich ein paar zusätzliche, farblich zur Bestellung passende Etiketten und Blüten gestempelt und ausgestanzt. Ein bisschen nett verpackt mit Hilfe der Stempelsets und Framelits "From the Garden" (S. 20), Thinlits Formen "Grüße" (S. 31), Bigz Top Note, Fähnchenstanze und dem Produktpaket "Four Frames" aus dem aktuellen Katalog, welches wir auch beim Workshop verwendet haben. die Punkte im Hintergrund sind vom Stempelset "Perpetual Birthday Calendar" (S. 17). Das finde ich ganz toll für diverse Hintergründe, weil darin 12 verschiedene "Ministempel" enthalten sind.


21. Dezember 2014

Alles Liebe zum vierten Advent


Wieder mit Verspätung, da wir immer noch am Gästebad arbeiten wünsche ich euch allen einen wunderschönen vierten Advent.

Gestern habe ich von drei ganz lieben Stempelfreundinnen Weihnachtsüberraschungen bekommen.
Ich hab mich gaaanz doll gefreut. Mir sind sogar ein paar Tränchen gekommen und möchte sie (die Geschenke) gern mit euch teilen.
Von der lieben Doris, die erst seit kurzem zu uns gehört, habe ich die linke Karte bekommen, von Andrea die recht. Da waren noch drei mini Täfelchen Milka Schokolade dabei, die ich natürlich gleich weggefuttert hab. Die waren super lecker und ich muss morgen gleich mal bei Real gucken, ob es die da auch gibt.

Von Gabi kam ein ganzes Päckchen:

Eine super schöne Karte, an der ich jedes Mal etwas Neues entdecke, wenn ich sie wieder in der Hand halte, eine sehr interessante Schokoladenverpackung, die ich so noch nicht kannte. Natürlich mit Schokolade und die ist sogar noch da ;). ein kleines Tütchen mit Schokomurmeln und ein gebastelter Deko-Zaun. Die Weihnachtsmänner aus lauter Stanzteilen finde ich besonders süß. 

Ganz ganz lieben Dank noch einmal an euch drei *freu

3x Sale-A-Bration Stempelsets

Zu guter Letzt noch drei Karten mit Stempelsets aus der Sale-A-Bration Broschüre.

Der Piepmatz aus dem Stempelset "Ein großes Glück", SAB S. 19, ist wieder coloriert mit den Mix Markern und normalen Markern, Im Hintergrund das DP "Die schönste Zeit" mit Band und Knopf aus dem passenden Zubehörpaket von S. 4. Der Gruß ist aus "Schmetterlingsgruß", FSK S. 26, die Girlanden aus dem PP "Wir feiern" und den passenden Framelits, FSK S. 11. Den Girlandenstempel habe ich mit Markern eingefärbt, damit die Fähnchen nicht alle die gleiche Farbe haben.



Noch einmal das gleiche Stempelset. Die Zitrone finde ich super schön. Gearbeitet hab ich mit der Maskentechnik. Also die Zitrone einmal auf Schmierpapier gestempelt und ausgeschnitten. Dann einmal auf flüsterweiß gestempelt, die ausgeschnittene Zitrone als Schutz draufgelegt und ein zweites Mal daneben gestempelt. So sieht es aus, als hingen sie hintereinander. Den Hintergrund habe ich mit diesem Spritzdings gemacht, in das man die Marker einspannen und dann diese Punkte pusten kann. Wie früher mit Sieb und Zahnbürste ;)
Hintergundpapier ist wie oben "Die schönste Zeit" mit Band aus dem Zubehörpaket. Die Strasssteine sind mit den Mix Markern eingefärbt, der Spruch ausgedruckt.



Und dann noch "So froh", SAB S. 7. Hintergundpapier  wie gehabt, Tag aus "Mein Lichtblick" aber ohne die Schrift. Die habe ich vor dem Einfärben des Stempels mit Klebeband überklebt. So verhindert man das Einfärben. Man kann auch hinterher die Farbe vom Stempel wischen, aber dann kann immer noch ein Rest bleiben und der Abdruck sieht nicht schön aus.
In den Tag hab ich dann den Schriftstempel aus diesem Stempelset gestempelt. Die Schmetterlinge sind wieder aus "Schmetterlingsgruß", FSK S. 26.





Stempelset "Ein echter Schatz" aus dem FSK

Ob ich mit diesem Stempelset von S. 8 so richtig warm werde weiß ich noch nicht. Mit der rechten Karte hab ich mich sehr schwer getan. Ich hatte noch einen Papierrest vom Baiblau herumfliegen, den wollte ich gern loswerden und dachte mir, zu einem Piraten passt er doch ganz gut ;)
Coloriert hab ich mit Mix Markern und dem normalen Marker glutrot. Sehr gut machen sich die Mix Marker in Hauttönen. Damit kann man so schöne Bäckchen zaubern.
Der Tag ist aus dem SAB-Set "Mein Lichtblick" von S. 11 und der Stempel passt zur Stanze Etikettanhänger aus dem HWK.

Die linke Karte ging schon schneller. Das Designerpapier "Die schönste Zeit" S. 4 bot sich gut als Hintergrund an, verwendet habe ich auch gleich Band und Knöpfe vom passenden Zubehörpaket von der gleichen Seite. Die Bänder sind sehr schön, gefallen mir besser als die hoch glänzenden aus dem letzten Jahr.
Den Schriftzug habe ich mit einer der Thinlits-Formen "Grüße" von S. 31 ausgestanzt.
Die anderen Bänder sind auch aus dem FSK von den Seiten 12 und 43, den oberen Rand 


Stempelset "Am See" aus dem FSK

Auch sehr schön finde ich "Am See" von S. 21. Kombiniert habe ich es mit dem Designerpapier "Zarter Frühling" von S. 19 und Farbkarton in Osterglocke.
Die Motive kann man super colorieren. Für einen zarteren, nicht ganz so schwarzen Stempelabdruck habe ich auch diesen erst einmal auf Schmierpapier abgedrückt, um ihn dann auf den flüsterweißen Farbkarton zu stempeln. Coloriert habe ich teilweise mit den Mix Markern und in Ermangelung der passenden Farbe auch mit dem Wassertankpinsel und Stempelfarbe. Das macht sich sehr schön und die Ergebnisse sind wunderbar zart.
Für den Hintergrund des rechten Anhängers habe ich wieder den Bienenwabenstempel verwendet. 

Stempelset "Schmetterlingsgruß" aus dem FSK

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich fast den ganzen Tag für mich gehabt und ihn ausgiebig fürs Basteln genutzt. Ich habe ja schon einiges vom neuen Katalog hier und wollte endlich mit den neuen Stempeln und Papieren arbeiten.
Hier ein paar Beispiele:


Mein wahrscheinlich absolutes Lieblingsset ist "Schmetterlingsgruß" von Seite 26. Die Stempel sind so schön romantisch und vielseitig einzusetzen. Vor allem der Bienenwabenstempel lässt sich wunderbar für Hintergründe einsetzen. Dazu stemple ich ihn nach dem Einfärben einmal auf Schmierpapier ab, dann ist der nachfolgende Abdruck schön zart.

14. Dezember 2014

Weihnachtskarte für den Fußballverein

Ihr wisst ja (vielleicht), dass mein Mann Fußballtrainer ist.

 Nun muss man als Fußballerfrau ja häufig zurückstecken, was die Wochenendaktivitäten angeht und daher habe ich meinem Mann vorgeschlagen, sich doch mal bei den Frauen/Freundinnen seiner Spieler zu bedanken.  
Bei mir braucht er das nicht, denn ich bin mittlerweile froh, dass ich immer fast einen kompletten Tag des Wochenendes nur für mich hab. 
Vielleicht sollte er dann von mir eine Karte bekommen?

Na ja, er schlug das im Vorstand des Vereins vor, ich gestaltete eine Karte und dann durfte ich 10 Stück davon anfertigen.
Innen habe ich ein Gedicht in Tannenbaumform geschrieben (also nur abgeschrieben) und eben die Dankesworte.
Alles in Vereinsfarben natürlich.
Dann durften die Spielerfrauen bei der Weihnachsfeier "antreten" und haben mit ein paar Dankesworten die Karte überreicht bekommen. Das kam wohl sehr gut an.



Alles Liebe zum dritten Advent wünsche ich euch!

Auch bei uns ist nun alles für Weihnachten fertig, aber an Ruhe ist noch nicht zu denken. Mein Mann will heute noch Zierleisten im Flur anbringen, die natürlich vorher von mir gestrichen werden müssen.
Ich hoffe, ihr habt ein bisschen Ruhe und erholt euch für mich mit.  

Nun kann ich auch endlich ein paar Dekobilder zeigen, was ich eigentlich bereits am ersten Advent tun wollte, denn eigentlich bin ich dann immer mit allem fertig. Aber irgendwie hat das dieses Jahr nicht geklappt.
Erst war ich ein bisschen lustlos in der letzten Novemberwoche, dann kam er Ausverkauf dazwischen und in Weihnachtsstimmung war ich schon gar nicht. Bin ich auch jetzt noch nicht. Liegt bestimmt am Wetter ;)
Aber da die Kisten alle schon hier herumstanden und am Mittwoch mein erster Workshop war, musste ich dann doch ran. 

Nun muss ich zur Vorwarnung sagen, ich habe einen absoluten Dekofimmel. Wer also nicht besonders auf Weihnachten steht, sollte lieber nicht weiterlesen oder -gucken ;)

Als ich noch eigene Klassen hatte, war sogar mein Klassenraum bis in die letzte Ecke dekoriert. Jetzt kann ich mich im Haus austoben und das mache ich!

Heute ist auch zumindest teilweise soweit alles weggeräumt, dass man nicht mehr um die Unordnung herum fotografieren muss ;)

Beginnen wir im Flur:
Wer mit Weihnachten nix am Hut hat, macht jetzt schon kehrt ;)


Der kleine weiße Baum ist von Depot und war ursprünglich grün. Ich hab ihn weiß gestrichen, mit Spitze beklebt, nochmal drüber gemalt und eine Lichterkette angeklebt. 


In den Schränken muss natürlich auch alles der Jahreszeit angepasst werden ;)







Die ganzen Teddybären (davon treiben sich in unseren Regalen ziemlich viele herum) hat mein Mann vor Jahren mal selbst genäht, die Klamotten hab ich beigesteuert.

Dann gehts in die Küche. Hier gibts erstmal nur ein paar Bilder, denn auf der Mittelinsel lagen schon die Dekoleisten und wir hatten noch gefrühstückt.
Die Küche ist noch nicht fertig, daher steht das Geschirr im Billy-Regal. Auch das bekam natürlich eine Girlande mit Deko aus alten Küchenuntensilien, teilweise angestrichen.





Ab ins Wohnzimmer:
Blick nach hinten. Da könnte auch ein Kamin stehen, wollte mein Mann aber (noch) nicht. Da das die Außenwand ist, könnte aber nachgerüstet werden. Was würde das schön aussehen, wenn dort am Kamin die Weihnachtssocken hängen würden.

Aber so ist's auch schön.




Hinter diesem Sideboard stehen immer eure Kisten mit den gesammelten "Werken" von SU. Das ist ein gutes "Versteck, denn von vorn sieht man es nicht.

 Und noch ein Blick in den oberen Flur:
Dieses Bäumchen von Depot ist noch nicht angemalt, aber irgendwas musste da noch hin.

So, das wars erstmal.

Nun mag der eine oder andere sagen:Iiiihhh, das ist ja alles Kunst. 
Recht hat er/sie. 
Aber das Kunstzeug hat für mich unbestreitbare Vorteile: 
Erstens kann ich die Girlanden so, wie sie sind, in Kisten packen und im nächsten Jahr ruck zuck aufhängen.
Zweitens habe ich nur zwei Mal Dreck, nämlich beim Aufhängen und beim Abnehmen. Dazwischen fällt nix ab ;)
Und drittens weiß ich nicht recht, was für eine Beziehung Natur und Tapete miteinander eingehen, wenn sie so lange gemeinsam da hängen.
Ich verwende übrigens keinen Tannenbaumduft, damit es so riecht als ob.

Irgendwann werde ich die Billiggirlanden vielleicht mal gegen solche aus Spritzguss austauschen. Die sind zwar furchtbar teuer, sehen aber eindeutig besser aus. 
Allerdings würde das sicher noch ein paar Jahre dauern. Inzwischen werden wir älter, unsere Augen schlechter und wer weiß, ob wir den Unterschied dann noch erkennen würden. 

Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag