Wo geht's weiter?

Hallo ihr Lieben, dieser Blog wird nicht mehr bearbeitet. Weiter geht es auf meiner Webseite:

13. Februar 2016

Karte zum Valentinstag

Diese süße Karte habe ich mit meiner Arbeitsgemeinschaft in der Schule gemacht. Die Stempel Timeless Textures sind wunderschön und ich habe sie jetzt schon sehr häufig verwendet. Die Herzen sind aus dem Set Herzklopfen (das in der Mitte ist aus einen älteren Stempelset).Den Kindern hats gefallen und die meisten haben ihre Karte schon verschenkt, obwohl sie ja zum Valentinstag gut gepasst hätte ;)



Frühlingsdeko mit den Framelits Pflanzen Potpurrie

Ich war mir ja erst unschlüssig, ob ich die Framelits wirklich "brauche", aber je öfter ich sie verwende, umso besser gefallen sie mir ;)Hier ein bisschen Frühlingsdeko. Ich habe dazu Aquarellpapier ganz zart eingefärbt und die Stanzteile dann auf kleine Kränze (diese sind von Depot) geklebt.Das Aquarellpapier macht sich dafür sehr gut, weil es ziemlich steif ist und die Blüten und Blätter dadurch einen leicht textilartigen Eindruck machen.






Frauentagsminis Sour Cream Box Amicelli/Tutorial

Auch die Frauentagsminis sind fertig.


In die Sour Cream Boxen passen je zwei Amicellistangen. Ich habe das schöne Pergament aus der SAB verwendet, aber 6" reichen für zwei Stangen in der Länge nicht aus, zumindest nicht, wenn man so eine schmale Box macht. Ich habe das Pergamentpapier auf 6 x 4,5" zugeschnitten und an der schmalen Seite einen Streifen Designerpapier von 4 cm x 4,5" angeklebt. Dann wird die Box zusammengeklebt, am gemusterten Papierrand gelocht (ich hab dazu den Locher vom Falzbrett für Geschenktüten benutzt) und mit einem Band verschlossen.Wenn ihr den geklebten Rand riffelt, passt auf, dass ihr nicht zu stark aufdrückt. Ich habe das bei zwei Boxen gemacht und dann war das Pergament durch :/. 

Den Gruß "zum Frauentag" hab ich ausgedruckt und mit den Feder-Framelits gestanzt (die gibts aber nicht mehr), das Wort "Gruß" ist mit den Thinlits "Weihnachtliche Worte" gestanzt.







Anleitung für die Sour Cream Box

 

Frauentagsminis Ferrero Rocher Tutorial

Und hier die Anleitung für die Ferrero Rocher Box.  Auch hier habe ich "zum Frauentag" auf unsere Pergament gedruckt und mit den Feder-Framelits gestanzt (die gibts aber nicht mehr), das Wort "Gruß" ist mit den Thinlits "Weihnachtliche Worte" gestanzt.

ACHTUNG: beim Kreisstanzer hatte ich mich verschrieben und die Anleitung unten verbessert. Es ist der 1-3/8 Kreis!!!





wieder ein paar Badecupcakes

Auch zum Valentinstag kann man Badecupcakes gut verschenken. Die oberen sind im Mini Milchkarton, die unteren einfach nur in einer Tüte. Die Schleifchen habe ich mit der Stanze Schleife hergestellt. Die Stempel sind leider nicht mehr erhältlich. 





Pralinen nett verpackt zum Valentinstag

Hier hab ich einen kleinen Lindt Pralinenkasten mit einer Hülle versehen. Die Thinlits Formen Blühendes Herz sind wirklich toll und mit der Präzisionsplatte auch recht gut auszustanzen. Gestern habe ich dabei meine zweite Stanzplatte kaputt bekommen. Die war aber auch schon seeeehr alt ;).Die Eckstempel sind aus dem Set "Helping me grow".




2. Februar 2016

Tassenkuchen, Tassenkuchen, Tassenkuchen...

Heute zeige ich euch meine Tassenkuchen, die ich auf Auftrag mache. etwas über 60 Stück sollen es übers Jahr verteilt werden. Da habe ich gut zu tun ;)


Zum ersten Mal habe ich Aquarellpapier benutzt und finde das Ergebnis gar nicht mal so schlecht.






Hier die Anleitung dazu:Ihr könnt A4 Papiere nehmen oder 12" Bögen, die in der Breite auf 21 cm zugeschnitten werden müssen.Ich lege das Papier an der Miniscala rechts neben der Klingenführung bei 2 cm an und schneide bis 10 cm und ab 20,5 cm bis Blattende. Ich habe mir eine Markierung aufgeklebt, denn ich schneide wegen des Auftrags immer gleich mehrere Bögen zu. Da mein Arbeitsplatz meist voll ist, schneide ich auf den Knien und mit der Markierung geht das bei mir eindeutig schneller. So muss ich die winzigen Zahlen nicht jedes Mal neu suchen ;).Dann wird das Mittelstück zwischen 10 und 20,5 cm gefalzt, der Bogen um einen halben cm nach links auf 1,5 cm geschoben und noch einmal von 10 bis 20,5 cm gefalzt. 


 Einen A4 Bogen müsst ihr dann umdrehen und sozusagen auf der Rückseite schneiden und falzen, einen ehemaligen 12" Bogen dreht ihr einfach um 180 Grad, denn bei dem sind die Schnitte auf beiden Seiten gleich lang. Danach falzt ihr vom schmaleren Ende her bei den angegebenen Maßen.  Erst jetzt würde ich die Reststücken abschneiden, denn mit ihnen kann man den Bogen viel besser anlegen. Schneidet leicht schräg, damit die Karte beim Schließen nicht sperrt. So sollte euer Bogen dann aussehen:

Hier noch einmal alle Maße in der Übersicht:

Dekorieren kann jeder wie er/sie möchte. Die Karte bietet viel Platz für Dekoration, denn man hat zwei Klappen, die man jeweils vorn und hinten verschönern könnte. Ich habe auf die zweite Klappe immer noch etwas aufgeklebt, damit ist auch der zweite Magnet versteckt.
Auf die Innenseite der ersten Klappe kann dann der Gruß. 

Ich verschließe die Karten gern mit den kleinen Magneten.
 Man kann auch ein Band nehmen, aber davon braucht man so viel, da es ja um die ganze Karte herumgehen muss, plus Schleife und dann muss hinten auch noch ein Dekoblatt aufgeklebt werden, damit man das Band nicht sieht.
Der Inhalt der Kuchentüten muss durch Schütteln schön gleichmäßig verteilt werden, sonst geht die Karte nicht zu. Ich wollte den inneren Abstand aber auch nicht größer machen, weil mir dann vorn wieder Papier fehlt und die "Klappe" recht schmal wird.Die Kerze habe ich mit einem Klebepunkt befestigt.